Mithilfe von qualitativ hochwertigem Zahnersatz erhöhen Sie Ihre Lebensqualität langfristig. Fragen Sie sich, für welchen Zahnersatz Sie sich entscheiden sollen? Genau dann sollten Sie eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Aufgrund der Vielseitigkeit der unterschiedlichen Materialien und Versorgungsarten können die zahlreichen Optionen im ersten Moment wenig überschaubar wirken. Deshalb gilt, dass eine professionelle Beratung in Bezug auf die richtige Entscheidung sehr viel Wert ist.

Wahlleistungen, Behandlungsoptionen und vieles mehr – die professionelle Beratung hilft bei der Entscheidung

Aufgrund der immer komplizierteren Methoden der Behandlung und dem steigenden Anteil an Wahlleistungen haben die meisten Patienten eine erhöhte Erwartungshaltung. Hierdurch rückt die professionelle Beratung immer mehr in den Vordergrund und kann den Wunsch für die ausgewählte Behandlung verstärken oder eine bessere Option zum Vorschein bringen, um das entsprechende Problem zu beheben. Häufig fragen sich Patienten, ob eine Brücke wirklich notwendig ist oder wie hoch die Kosten für Implantate sind. Auch die Wahl des passenden Füllmaterials für den Zahn ist eine beliebte Frage.

Möchten auch Sie bei der Wahl Ihres Zahnersatzes oder der Behandlung ebenso gut informiert sein wie beim Autokauf? Hierbei hilft Ihnen die professionelle Beratung durch einen Zahnarzt weiter.

Die professionelle Beratung – Sie als Patient im Mittelpunkt

Untersuchung beim Zahnarzt

© 123rf.com

In einer qualitätsbewussten und patientenorientierten Praxis wird auf eine individuelle und professionelle Beratung viel Wert gelegt. Hierbei können Sie als Patient wertvolle Informationen erhalten, welche genau auf Ihre Situation und Fragestellung abgestimmt sind. Unabhängig davon, ob Sie nach einer alternativen Lösung für ein Problem suchen oder Sie eine komfortable und ästhetische Behandlung für Ihre Zähne wünschen, können Sie diese Anliegen mit dem Zahnarzt Ihres Vertrauens besprechen. Dabei achtet Ihr Zahnarzt darauf, dass Sie als Patient im Mittelpunkt stehen und alle Ängste so wie Fragen beantwortet werden. Auch die aktive Beteiligung von Ihrer Seite ist wichtig in einer professionellen Beratung.

Das Recht auf eine zweite professionelle Meinung

Wenn Sie ein Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung sind, haben Sie das Recht eine zweite Meinung bei der Beratungsstelle Ihrer Wahl in Anspruch zu nehmen, ohne hierfür zahlen zu müssen. Bringen Sie hierzu Ihren Heil- und Kostenplan Ihres behandelnden Zahnarztes für die professionelle Beratung mit und erkundigen Sie sich über Alternativen.

Ein unabhängiger Berater wie ein Zahnarzt oder eine Zahnärztin informiert Sie über Ihre Optionen sorgfältig. Hierbei ist es nötig, eine große Berufserfahrung vorzuweisen, um Sie ausführlich beraten zu können. Die professionelle Beratung basiert demnach auf einer qualifizierten und fachlichen Meinung. Wichtig zu wissen ist, dass der Zahnarzt, welcher Sie beraten hat, Sie im Anschluss nicht mehr selbst behandeln darf. Hierdurch wird gewährleistet, dass die professionelle Beratung neutral geschehen kann und nicht auf dem Interesse beruht, sich finanziell zu bereichern.

Die professionelle Beratung inkludiert demnach eine qualifizierte Zweitmeinung zu Ihrem individuellen Kosten- und Heilplan über Ihren möglichen Zahnersatz. Bei Ihrem Zahnarzt können Sie detaillierte Informationen zur geplanten Behandlung erhalten sowie die Zuschüsse Ihrer Krankenkasse. Danach können Sie erkennen, wie hoch der für Sie entstehende Eigenanteil für die gewünschte Leistung ist.

Bei einer Beratungsstelle erhalten Sie auch Informationen, welche sich nicht direkt auf Ihren Zahnersatz beziehen. Nehmen Sie eine professionelle Beratung auch dann in Anspruch, wenn Sie allgemeine Fragen zu einer neuartigen Behandlungsmethode oder alternativen Therapien haben. Ebenso können Sie darüber informiert werden, wie die Kostenübernahme durch Ihre gesetzliche Krankenkasse erfolgt oder wie die Privatrechnung abgewickelt werden kann. Die Beratungsstelle steht Ihnen auch zur Seite, wenn Sie ein Problem mit Ihrem Zahnarzt haben, welches nicht lösbar erscheint. Beachten Sie, dass eine professionelle Beratung bei Beratungsstellen eine kostenfreie Leistung ist.

Ultraschall der Zähne

© 123rf.com

Die professionelle Beratung bei einem Gutachter

Durch die Inanspruchnahme eines Gutachters können Sie eine individuelle Qualitätssicherung nutzen, die bereits vor der eigentlichen Behandlung stattfinden kann und Sie somit davor bewahren kann eine unangemessene Leistung zu erhalten. Mithilfe von einem Gutachter können Sie eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen, die Ihren eigenen Heil- und Kostenplan überprüft. Ein unabhängiger Gutachter wird darüber entscheiden, ob die für Sie vorgesehene Behandlung ausreichend ist oder eine bereits abgelaufene Leistung nachgebessert werden sollte. Auch eine Neuversorgung kann mittels einer Begutachtung durch einen Experten erkannt werden.

Durch das Planungsgutachten hat Ihre gesetzliche Krankenkasse die Option, vor dem Start Ihrer Behandlung einen Gutachter die Notwendigkeit dieser prüfen zu lassen. Danach können Sie erfahren, ob die Krankenkasse Ihr Vorhaben bezuschusst oder Ihnen einen alternativen Vorschlag unterbreitet, welcher auch im Nachhinein für Sie vorteilhaft sein kann.

Haben Sie bereits eine Behandlung bei Ihrem Zahnarzt in Anspruch genommen und danach gehäufte Beschwerden erhalten? Dann können Sie diese Beschwerden in einem Mängelgutachten von Ihrem Gutachter analysieren lassen. Sind Sie in einer privaten Krankenversicherung oder haben eine Privatleistung genutzt, können Sie bei der Kammer der Zahnärzte eine professionelle Beratung beziehungsweise ein Gutachten erhalten.

Grundsätzlich hat Ihr Zahnarzt die Pflicht einen Zahnersatz mit einer zweijährigen Gewährleistung zu versehen. Dies bedeutet, dass Ihr Zahnarzt innerhalb dieses Zeitraums eine Nachbesserung vorzunehmen hat, insofern Sie Probleme mit einer Leistung haben. Zudem muss die Nachbesserung zumutbar und möglich sein. Erleiden Sie einen durch Ihren Zahnarzt verschuldeten Mangel, können Sie Schadenersatzanspruch geltend machen. Eine professionelle Beratung bei Ihrem Gutachter kann Ihnen zu Ihrem Fall detaillierte Auskunft geben.

Innerhalb der letzten Jahre hat sich gezeigt, dass die meisten von Zahnärzten verursachten Therapien gerechtfertigt sind und mit Sorgfalt ausgeführt wurden. Nur etwa jede tausendste Behandlung ist zu beanstanden. Die meisten Gutachten, welche bei einer professionellen Beratung ausgeführt werden, sind demnach Planungsgutachten. Hierdurch erhalten Sie vor Ihrer Behandlung eine hochwertige Beratung und können direkt nach einer Behandlung eine abschließende Beurteilung erlangen. Bei dem Gutachten im Bereich des Zahnersatzes können Sie beruhigt sein, denn dieses findet bei allen Beteiligten größte Akzeptanz.

Die professionelle Beratung auch im Bereich der Schlichtung

Ist es zu einem Konflikt zwischen Ihrem Zahnarzt und Ihnen gekommen, kann ein unabhängiger Gutachter Ihnen eine professionelle Beratung zu dieser Thematik offerieren. Bei qualifizierten Stellen können Sie sowohl mit einem neutralen Zahnarzt als auch mit einem Juristen Rücksprache halten. Diese treten dann in Aktion, wenn Sie dies wünschen und schlichten bis zu 90 Prozent aller Streitfälle. Die restlichen zehn Prozent der Fälle müssen leider vor Gericht ausgetragen werden.